Home Region Sport In-/Ausland Magazin Agenda
Fussball
24.11.2022

FCRJ: Leandro Simonelli geht

Leandro Simonelli bei Antritt der Trainerstelle im Juli 2022.
Leandro Simonelli bei Antritt der Trainerstelle im Juli 2022. Bild: FCRJ
Nach nur einem halben Jahr verlässt der Trainer der Frauen 1, Leandro Simonelli, den FCRJ. Seine Nachfolger sind das Duo Gerold Bisig und Philipp Egli.

Leandro Simonelli wird am 3. Dezember 2022 gegen den FCZ das letzte Mal an der Linie des FCRJ Frauenteams stehen.

Anfangs November bat Leandro Simonelli um die Auflösung seines Vertrags im Winter. Aus beruflichen und privaten Gründen ist es für ihn nicht mehr möglich alles unter einem Hut zu bringen.

Auch wenn seine Amtszeit als Cheftrainer nur eine halbe Saison betrug, hat Leo jedes Training und Spiel mit viel Herzblut geführt und den Fussball gelebt.

Als Ersatz für Simonelli wird das Trainerduo Gerold Bisig und Philipp Egli das Frauen-Team bis zum Sommer begleiten.

Gerold Bisig ist im Verein schon als Technischer Leiter tätig und ein erfahrener Trainer. Er ist aber nicht zu verwechseln mit seinem Sohn, namentlich auch Gerold Bisig, welcher das Team in der Saison 21/22 zum Aufstieg führte.

Philipp Egli, ehemaliger Weesen Trainer, stieg im Oktober als Assistent von Simonelli ein und wird den Vertrag bis Sommer verlängern. Dem neuen Trainerduo wünschen wir jetzt schon gutes Gelingen.

Der Verein möchte Leo Simonelli für seine kurze, aber intensive Zeit herzlich danken und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

MM/FCRJ